Hautpflege bei Kindern mit sehr trockener, juckender Haut
Baby- und Kleinkinderhaut ist extrem empfindlich. Sie trocknet besonders schnell aus und kann sich leicht entzünden. Im Verhältnis zum Körpergewicht ist die Körperoberfläche bei Kindern deutlich größer als bei Erwachsenen.

Wasserverlust oder Umwelteinflüsse wie beispielsweise Sonnenstrahlung oder Temperaturschwankungen haben daher weit größere Auswirkungen. Auch auf äußerlich aufgetragene Wirkstoffe reagieren Kinder viel stärker. Deshalb ist es gerade bei Kindern wichtig, auf behutsame Hautpflege zu achten.

Jedes Waschen und Reinigen der Haut entzieht ihr Fett und Feuchtigkeit. Selbst reines Wasser greift den Hautschutzmantel an. Daher ist ein Nachfetten der zarten Kinderhaut also unerlässlich. Sonst kann es schnell zu Trockenheit kommen, zu Schüppchenbildung, Rötungen und Juckreiz.

Während größere Kinder und Erwachsene bei Hautproblemen hilfreiche Strategien entwickeln können, um beispielsweise Kratzen zu verhindern, sind Kleinkinder vollends auf die Fürsorge ihrer Eltern angewiesen.
produktempfehlung
Unsere Produktempfehlung: Bedan® schon für Kinder ab 6 Monaten
Bedan® Gesichtscreme mit Hyperforin (beruhigt und schützt die empfindliche Gesichtshaut)
Bedan® Lotion mit Hyperforin (zur großflächigen Anwendung mit kühlendem Effekt)
Bedan® Creme mit Hyperforin (Intensiv-Pflege zur Anwendung besonders betroffener Hautpartien, z. B. Kniekehlen, Armbeugen).


Pflegetipps
Neben richtiger und konsequenter Hautpflege können aucg so manche Alltagstipps die Lebensqualität von Neurodermitikern ganz erheblich verbessern. So gilt es ...

Kontakt
Sie haben Fragen? Wir freuen uns über Ihre Wünsche oder Anregungen und helfen Ihnen gern weiter ...


Neurodermitis-Therapie
Die Behandlung der Neurodermitis sollte an
die individuellen Bedürfnisse des Betroffenen angepasst werden. Dennoch gibt es einige Leitlinien, die grundsätzlich ...